MuffinMans Weltreise

muffinm4n.de

Kategorie: Vorbereitung

Es geht wirklich los

Weih­nachten ist fast vorbei. Ein letztes Mal vor meinem Abflug habe ich meine Familie gesehen und in den letzten Wochen auch nahezu alle Freunde besucht. Ich habe mein Round the World-Ticket nach einigen Ver­zö­ge­rungen end­lich fest gebucht und all mein Hab und Gut ein­ge­la­gert. Meine Ruck­säcke sind gepackt, alle wich­tigen Infor­ma­tionen für meine Hei­mat­basis zusam­men­ge­stellt und auch das Ticket für die Zug­fahrt zum Frank­furter Flug­hafen liegt schon aus­ge­druckt bereit. Für meine Ankunft in Aus­tra­lien habe ich bereits die ersten Nächte im Hostel und die Bus­fahrt von Sydney nach Mel­bourne gebucht. Kurzum: Alle meine To Do-Listen sind abge­hakt.

Wei­ter­lesen

Nur noch zwei Monate

Der 1. Januar 2015 wird ein Don­nerstag sein. Abends um 20:15 Uhr startet in Frank­furt am Main ein Flug­zeug nach Dubai. Auch ich werde an Bord sein, der Flug ist meine erste Etappe auf dem Weg nach Sydney, wo ich am 3. Januar um 06:50 Uhr Orts­zeit ankommen werde. Etwas mehr als 24 Stunden dauert diese kür­zeste Ver­bin­dung ans andere Ende der Welt. Und je näher das Abflug­datum rückt, desto unwirk­li­cher kommt es mir vor, dass ich tat­säch­lich das ganze Jahr 2015 unter­wegs sein und mir die Regionen, Länder und Land­schaften angu­cken werde, die zu sehen ich mir schon immer erträumt habe.

Wei­ter­lesen

Das große Reiserouten-Puzzle

Eigent­lich wollte ich vor zwei Jahren unmit­telbar nach der Bun­des­wehr als frisch geba­ckener Kriegs­dienst­ver­wei­gerer sechs Monate nach Neu­see­land fliegen, um das Land als Work and Travel-Tou­rist kennen zu lernen. Es kam bekannt­lich anders, dafür aber zumin­dest im Hin­blick aufs Reisen deut­lich besser als erwartet: Statt mir  — vor dem Hin­ter­grund der als KDVler fäl­ligen Rück­zah­lung des Stu­diums — die Reise vor Ort ver­dienen zu müssen, wirft mir die Bun­des­wehr beim Aus­scheiden aus dem Dienst das Geld quasi hin­terher. Mit einer Ein­mal­zah­lung und einem Jahr Über­gangs­ge­bühr­nisse kann ich nun rei­se­tech­nisch aus dem vollen schöpfen.

Wei­ter­lesen


Fatal error: Allowed memory size of 94371840 bytes exhausted (tried to allocate 4718592 bytes) in /homepages/18/d524514942/htdocs/rtw/wordpress/wp-content/plugins/wp-typography/includes/wp-typography/data-storage/class-transients.php on line 147